Zille Mawille

Heinrich Zille ist der Übervater der Berliner Zeichnung. Wie kein anderer hat er den Geist, die Marotten, das Elend und den Witz der Berliner und Berlinerinnen aufs Papier gebannt. Sein ‚Milljöh‘ ist legendär und deshalb sollte sein Werk unbedingt Teil der tipBerlin-Siebdruck-Serie werden : eine Zille-Mappe mit Siebdrucken unterschiedlicher Künstler:innen. Barbara Yelin, Henning Wagenbreth, Mawil, Jim Avignon und Jakob Hinrichs durften sich jeweils ein Bild seines Œuvre aussuchen und ihren eigenen visuellen Ansätzen in die Gegenwart transportieren. ( Damit er nicht so weit fahren muss, hat Mawil Zilles berühmtes Wannseer Strandbad an den Plötzensee verlegt.)

Am Do 8.12. um 19:30 Uhr wird die Mappe im Käthe-Kollwitz-Museum (Schloss Charlottenburg, Spandauer Damm 10, 14059 Berlin) vom Zille-Experten Professor Matthias Flügge, den Zeichnern und dem Organisator Jacek Slaski präsentiert. Eintritt 5,- Euro. 

5 Siebdrucke + Beileger / Format: 30 x 40 cm / limitierte Auflage: 199 Stück / Preis: 199 Euro, signiert und nummeriert.
Zu bestellen im tipBerlin-OnlineShop.

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare nicht.

Leave a comment